Balu, geb. 15.08.2011, 16:22 Uhr, 445 g, red-merle
Balu zieht zu seinem Bruder Aron aus dem A-Wurf und ist somit vergeben!

Balu (m)

Balu

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Balu zieht aus......

Balu bei seinem Bruder Aron

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Balu





Benji, geb. 15.08.2011 um 16:45 Uhr, 387 g, red-merle


Benji hat seine neue Familie kennengelernt und ist vergeben.

Benji (m)

Benji

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Benji zieht in die Nähe von Mainburg

Benji lebt sich ein..

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Bella, geb. 15.08.2011 um 17:15 Uhr, 422 g, red-merle

Bella wird nun "Kenia" gerufen und hat seine neue Familie ebenfalls schon gefunden.

Bella (w)

Bella -- Kenia--

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Kenia ist nach Alteglofsheim gezogen.

Sie wird Gismo Gesellschaft leisten.

Kenia mit Gismo

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Bunny, geb. 15.08.2011 um 17:50 Uhr, 366 g, blue-merle

Bunny hat auch seine Familie gefunden und ist somit vergeben

Bunny(m)

Bunny

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bunny zieht in Bad Aibling ein...

Bunny

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.



Blue, geb. 15.08.2011 um 19:10, 421 g, blue-merle


Blue darf sich auch schon auf seine Familie freuen und ist somit vergeben.

Blue(m)

Blue

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Blue zieht in die Stadt .... München

Neues von Blue
So Ihr Lieben, ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet. Ich bin voll damit beschäftigt mich hier in der großen Stadt einzuleben, denn jeden Tag gibt es Neues zu entdecken.
In der der Welpenschule war ich anfangs richtig schüchtern. Es war mir bis dato absolut nicht klar, dass es so viele unterschiedliche Hunde und Menschen gibt: große und kleine, hohe und tiefergelegte, helle und dunkle, einfarbige und ganz bunte. Irgendwie erkennt man aber schnell wer zu wem gehört. Wie der Herr so`s G`scherr, sagt Frauchen. Fast wäre ich die ganze Zeit an Frauchens Beinen kleben geblieben, aber dann sah ich Emma, die champagnerfarbene, hübscheste Labradorhündin die Ihr Euch vorstellen könnt. Waauuu, ein heißer Feger, sage ich Euch. Frauchen meint, ich hätte mich ganz schön machohaft und frühreif benommen. Pah, die hat doch überhaupt keine Ahnung. Der werde ich in einem Jahr schon zeigen, wie es aussieht wenn ein Macho sich frühreif verhält! Frauchen konnte mich kaum von Emma loseisen. Ist ja klar, dass das nächste Date in der Welpenschule schon gebongt ist.
Ich war übrigens mit meinen 9 1/2 Wochen einer der jüngsten, aber auch einer der größten Hunde. Frauchen meint, ich würde förmlich explodieren: in die Höhe, in die Breite und auch in die Wuscheligkeit. Nicht nur meine Beine sondern auch mein Fell wird immer länger und auf meiner bis dato weißen Nase zeigen sich freche schwarze und braune Sommersprossen.
Vorgestern hat mich Frauchen zu einer Münchner S-Bahnhaltestelle mitgenommen und wir sahen zu, wie die S-Bahnen einfuhren und wieder abfuhren. Ich fand das richtig aufregend, blieb aber ganz relaxed. Okay, okay der nachfolgende, nicht angekündigte Güterzug war heftig laut, da haben meine Knie ganz schön geschlottert. Aber zum Glück hatte ich ja noch Frauchens Beine, hinter denen konnte ich mich gut verstecken. Heute waren wir wieder da und da hat Frauchen mich doch tatsächlich in die S-Bahn hineingetragen. Eine Station stadtauswärts sind wir gefahren. Ein bisschen gewimmert habe ich schon, aber die Fahrt hat sich voll gelohnt. Wir fuhren zu einer ganz tollen, megagroßen Wiese, die übersät war mit vielen, vielen Wühlmausgängen. Alle, restlos alle habe ich durchgeschnuppert, aber leider keinen leckeren, frischen Mäusehappen abbekommen. Die Rückfahrt zu unserer Hütte war dann gar nicht mehr schlimm. Ich lerne schnell, sagt Frauchen. Ich fahre übrigens schon richtig gerne Auto und versuche seit Neustem selber auf die Rücksitzbank zu klettern. Aber dazu sind meine Beine noch zu kurz und so hievt mich Frauchen per „Polift“ kurzerhand hinein. Dafür komme ich aber schon ohne Hilfe auf ein großes, kuscheliges Ding, welches von meinen Zweibeinern „Sofa“ genannt wird. Die können mir doch mit diesen beiden angeblichen „Luxus-Körbchen“ die Pfoten aufblasen. Heute Nacht habe ich mich heimlich aus dem Schlafzimmer geschlichen und auf dem Sofa übernachtet, jawohl! Der Rest des Rudels trug es heute Morgen mit Fassung und so ich durfte liegenbleiben. Ich glaube, ich werde hier wirklich geliebt. Und auch ich liebe mein neues Rudel jeden Tag ein bisschen mehr.
Liebe Grüße von Blue aus der großen Stadt

Blue in seiner neuen Heimat

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.







Bambi, geb. 15.08.2011 um 21:50 Uhr, 398 g, blue-merle


Sie war die Schnellste und Lebhafteste gleich nach der Geburt, sie musste schließlich am längsten warten und war vermutlich schon sehr hungrig :-))
Bambi´s neue Heimat liegt in den Bergen von Österreich - seine neue Familie kann es kaum erwarten bis sie mitkommt und ist somit vergeben.

Bambi( w)

Bambi

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bambi fährt mit nach A- Ardning

Bambi erkundet Österreich

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Bambi